Gemeinde Blaindorf
Gemeinde Hirnsdorf
Gemeinde Kaibing
Gemeinde St. Johann bei Herberstein
Gemeinde Siegersdorf

5 Gemeinden für eine Zukunft
A-8221 Hirnsdorf Nr. 125
Tel: 03113/8866
Fax: 03113/3350
Mail: gde@feistritztal.gv.at
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_0.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_1.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_2.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_3.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_4.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_5.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_6.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_7.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_8.jpg
  • data/image/146/gemeinde_feistritztal_teaser_193_9.jpg

Sehr geehrte Feistritztalerinnen und Feistritztaler, liebe Jugend!

Der Gemeinderat beschloss, dass es ab dem Schuljahr 2015/2016 an 2 Tagen eine Nachmittagsbetreuung bei der Volksschule St. Johann bei Herberstein geben wird! 

 

Anschrift
Die Anschrift unserer neuen Gemeinde ist:

Gemeinde Feistritztal
Hirnsdorf 125

8221 Feistritztal

E-Mail: gde@feistritztal.gv.at

 

Ihre Adressen bleiben alle gleich!

Die Änderung der Gemeindeanschrift ist nur eine Änderung der Verwaltungseinheit und hat keinen Einfluss auf Ihre Zustelladresse!

Förderungen
Wesentlichstes Ziel ist die Gleichbehandlung aller Bürgerinnen und Bürger der neuen Gemeinde. Aus diesem Grund werden die Förderungen der Gemeinde einheitlich geregelt (Übersicht auf den folgenden Seiten).
Besonders erfreulich ist, dass die Kulmlandgemeinschaft die Jugendtaxigutscheine für die gesamte Feistritztaler Jugend 2015 zur Verfügung stellt.

Gebühren
Die Müll- und Kanalgebühren bleiben in der Übergangsphase gleich. Allfällig veränderte Entsorgungskosten wird der zukünftige Gemeinderat in die Harmonisierung der Gebühren einrechnen. Für diese Angleichung, welche auf Grund einer Vorgabe des Landes notwendig ist, hat der Gemeinderat bis zu 7 Jahren Zeit.

Bürgerservice
Für das Bürgerservice steht ihnen das Gemeindeamt Feistritztal in Hirnsdorf an Werktagen zur Verfügung. Zusätzlich stehen zur Zeit die Bürgerservicestellen in Blaindorf, St. Johann b/H und Siegersdorf ebenfalls an bestimmten Tagen (siehe Öffnungszeiten) für den Anliegen unserer Bürger bereit.

Gutscheine
Die Gutscheine und Gutschriften aus den Alt-Gemeinden behalten ihre volle Gültigkeit.

Öffnungszeiten
Wegen der Verteilung von Arbeitsschwerpunkten unter den Mitarbeitern kommt es zur Änderung bei den Öffnungszeiten der Gemeindehäuser. Ab 1.1. 2015 können Sie jedes verbliebene Gemeindehaus nutzen  - das bedeutet eine Ausweitung der Gesamtöffnungszeit und eine größere Flexibilität als Service für die Bevölkerung (siehe Aufstellung Öffnungszeiten).

Die Amtsstunden des Bürgermeisters finden sie im Anhang  und nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0664/2639339 zur Verfügung.

Bauverfahren
Für neue Bauverfahren ist es sinnvoll eine Bauberatung in Anspruch zu nehmen. Terminvereinbarung unter der Tel. Nr. 03113/23140. Noch nicht abgeschlossene Bauverfahren werden mit dem dafür befassten Sachverständigen weitergeführt.

Müllentsorgung
Für die Sammlung von Restmüll wurde vom Gemeinderat eine einheitliche Entsorgungsvariante beschossen. Im gesamten Gemeindegebiet gilt ab dem Jahr 2016 eine 6-wöchige Restmüllabfuhr.

Für die Sammlung im ASZ wird die Vorgangsweise laut Gemeindevertrag umgesetzt:

  • Das ASZ- Kaibing, Sankt Johann bei Herberstein und Siegersdorf bei Herberstein werden mit Ende dieses Jahres geschlossen.
  • Das ASZ in Hirnsdorf hat dafür jeden Freitag von 13:00 Uhr – 17:00 Uhr, am Samstag 28.3. und Samstag  26.9. von 8:00 Uhr – 10:00 Uhr geöffnet.
  • Das ASZ in Blaindorf jeden 1. Samstag im Monat von 8:00 Uhr – 10:00 Uhr (Siehe Aufstellung Öffnungszeiten).

Beide ASZ stehen jeder Feistritztalerin und jedem Feistritztaler offen..

Lebens- und Wirtschaftsraum
Um das Feistritztal fit für die Zukunftzu machen, gibt es schon jetzt gute Denk- und Arbeitsansätze:
Unter der Leitung von Frau Dipl. Komm. Edith Kutschera-Kogler wurden die „FlussDialogeFLUSS und FlussRAUM Mittleres FEISTRITZTAL mit den Gemeinden Feistritztal, Großsteinbach und Gersdorf an der Feistritz ins Leben gerufen.
In einer offenen  Gesprächsreihe wird hier über Lebensqualität, Vielfalt, Raumgestaltung und die verantwortungsvolle Nutzung der Lebensgrundlagen Boden, Wasser, Luft, Energie diskutiert.

Die zentralen Fragen:

  • „WAS soll konkret ANDERS werden? Was ist danach besser?"
  • „WORAN wird man das ERKENNEN?" 
  • „WER wird Veränderungen erkennen?"
  • „WELCHEN konkreten BEITRAG können regionale Akteure dafür leisten?"
  • „WELCHE BEITRÄGE anderer braucht es?

Dieses Projekt lief mit Ende Juni 2015 aus. Über eine Weiterführung wird der Gemeinderat entscheiden. Deshalb wurde bei der Steiermärkischen Landesregierung ein Ortsentwicklungsprojekt eingereicht.

Ausblick
Wir haben uns in den letzten 3 Jahren intensiv mit der Gemeindefusion auseinandergesetzt, deshalb glaube ich an eine starke Zukunft unserer neuen Gemeinde Feistritztal. Die  überschaubare Größe unserer neuen Gemeinde erlaubt es uns, unser Lebensumfeld individuell und bürgernah zu gestalten. Durch die Vernetzung mit den Nachbargemeinden sind auch überregionale Projekte im Interesse der Region umsetzbar.

Im Sinne einer positiven Zukunft unseres Lebensraumes bitte ich Sie um gute Zusammenarbeit zu unserem Wohle und dem unserer Nachkommen.
 

Ihr

Josef Lind

Bürgermeister
Gemeinde Feistritztal